Was ist Rise-uP?

Rise-uP ist eine wissenschaftliche Versorgungsforschungsstudie, die durch das Zentrum für Interdisziplinäre Schmerzmedizin am Klinikum rechts der Isar geleitet wird. Rise-uP bedeutet: Rücken-innovative Schmerztherapie mit e-health für unsere Patienten. Es handelt sich hierbei um eine neue Versorgungsform für Rückenschmerzpatienten mit telemedizinischer Unterstützung. 

Was Sie als Teilnehmer erwartet

  • Kostenlose Nutzung der Kaia-Rücken-App. der multimodalen Schmerztherapie in digitaler Form

  • Moderne, leitliniengerechte Therapie

  • Enge Vernetzung Ihres Hausarztes mit Schmerzexperten

  • Optimale individuelle Therapie durch eine gemeinsame Patientenakte

  • Koordination der Behandlung durch Ihren Rise-uP Arzt 

Wer steckt hinter Rise-uP?

Hinter Rise-uP steht ein engagiertes Team, das sich aus sieben renommierten Partnern zusammensetzt.  Das Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität leitet und koordiniert dabei das Förderprojekt als Konsortialführung. Die digitalen Lösungen werden von der Firma StatConsult, die die Software für die elektronische Fallakte entwickelt, und von der Firma Kaia Health angeboten. Zudem sind die Bayerische TelemedAllianz, das Algesiologikum München, die AOK Bayern und die inav GmbH als verlässliche Partner Teil des Projekts. 

Unsere Zielvorgabe ist die nationale Versorgungsleitline

Seit mehreren Jahren existieren die Empfehlungen der Nationalen Versorgungsleitlinie (NVL) „Nicht-spezifischer Rückenschmerz“. Diese sieht u.a. vor, die Fehl- und Überversorgung – zu viel Diagnostik, zu viele und zu kostenintensive Operationen, zu viele Injektionen – bei Rückenschmerz zu senken. Hier setzt Rise-uP an: Wir wollen erreichen, dass durch eine an die NVL angepasste Behandlungsstruktur und den interdisziplinären Austausch mit Fachkollegen frühzeitig die richtige Therapie für den einzelnen Patienten eingeleitet werden kann. Dieser Austausch geschieht über telemedizinische Kommunikationswege. Basierend auf diesem Konzept soll untersucht werden, inwieweit die bislang oft wenig effektive Behandlung von Rückenschmerzen verbessert werden kann.